Diakoniestation und Krankenpflegeverein

Diakoniestation Poppenweiler

Die Diakoniestation in Poppenweiler befindet sich am “Plänle” (Vordere Straße 17). Sie ist der DSL (Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg) angeschlossen und an den roten Einsatzfahrzeugen mit dem entsprechenden Aufdruck erkennbar.
Das Pflegeteam arbeitet vor Ort und bietet häusliche Pflege an.

Verstärkung für die Teamleitung
Zur stellvertretenden Leitung für das Pflegeteam Poppenweiler wurde kürzlich Franziska Schulze ernannt. Die 28jährige Altenpflegerin ist ein Eigengewächs. Sie durchlief bereits die dreijährige Ausbildung bei der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg. Anschließend war sie als Fachkraft in Neckarweihingen eingesetzt. In Poppenweiler hat sie die Nachfolge von Helga Norkus angetreten.
Der Vorsitzende des Krankenpflegevereins Poppenweiler, Pfarrer Albrecht Häcker (2.v.l.), und Geschäftsführer Thomas Schickle (rechts) beglückwünschten Frau Schulze zu ihrer neuen Aufgabe.
Dem Pflegeteam Poppenweiler gehören derzeit 7 Pflegefachkräfte und 4 hauswirtschaftliche Mitarbeitende an. Teamleiterin ist Renate Dinkelacker (links).

Kontaktmöglichkeiten:

Telefon: 07144-17231
Fax: 07141-807249
Email: pflegegruppe.poppenweiler(a)evk-lb.de

Hier gelangen Sie zur Seite der DSL (Diakonie-und-Sozialstation Ludwigsburg)

Krankenpflegeverein Poppenweiler

Der Krankenpflegeverein Poppenweiler e.V. ist eine soziale Einrichtung und fördert als (Mit-)Träger der Diakonie- und Sozialstation Ludwigsburg gGmbH die Krankenpflege in unserem Stadtteil. Der Verein feierte im Oktober 2013 sein 100-jähriges Bestehen. Er trägt dazu bei, dass die hohe Pflegequalität und Patientenzufriedenheit erhalten bleibt.
Der jährliche Mitgliedsbeitrag in Höhe von 15 Euro für Ehepartner/Familien bzw. 12 Euro für Einzelpersonen wird zur Finanzierung verschiedener Anschaffungen verwendet, deren Kosten von den Pflegekassen nicht übernommen werden, den Pflegekräften jedoch die tägliche Arbeit erleichtern.
Derzeit tragen etwa 200 Mitglieder (Stand Anfang 2016) den Verein und seine Aufgaben. Wenn auch Sie zukünftig diese gute Aufgabe unterstützen und Mitglied werden wollen, drucken Sie einfach die Beitrittserklärung (s.u.) aus, tragen sich ein und geben sie entweder im evang. Pfarramt, Hochdorfer Str. 5, oder bei der Rechnerin, Daniela Holdorff, Sommerhalde 49, ab.

Mitgliederversammlung am Donnerstag, dem 21. Februar um 19.00 Uhr im ev. Gemeindehaus Sankt-Georg-Straße 6

Die Tagesordnung:

19.00 Uhr Begrüßung der Mitglieder
19.10 Uhr Bericht der Rechnerin Bericht der Rechnungsprüfungen 2016+2017 Entlastung der Rechnerin und des Vorstandes
19.25 Uhr Neues aus der Pflegestation Poppenweiler
19.45 Uhr Kleine Pause mit Ständerling
20.00 Uhr Referat zum (Dauer-)Thema „Demenz“
Frau Corinna Wollandt vom Pflegestützpunkt im Fachbereich Bürgerschaftliches Engagement und Soziales der Stadt Ludwigsburg spricht über das zunehmend bekannte und doch immer noch oft erstaunlich unbekannte Thema „Demenz“. Im Anschluss an den Vortrag gibt es noch Zeit zur Diskussion.
21.00 Uhr Ende der Versammlung

Kleidersammlung "Martinus-Helfer"

Einmal im Frühjahr – meist im Februar – findet eine Kleidersammlung statt. Diakonie und Caritas im Landkreis Ludwigsburg führen diese gemeinsam durch. Der Erlös schafft etliche Stellen für Menschen, die seit längerer Zeit keine Arbeit mehr finden.
Daneben steht (ab demnächst) auf dem Parkplatz der ev. Kirche (gegenüber dem Gemeindehaus) ein Kleidercontainer, dessen Inhalt regelmäßig geleert wird und demselben Zweck dient.
Gebracht werden dürfen: Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (paarweise gebündelt), Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten. Bitte verpacken Sie alles in Plastiksäcken und nicht in Kartons. Vor der Februar-Sammlung sind solche Säcke in Pfarrbüro, Gemeindehaus und Kirche erhältlich. Ansonsten nehmen Sie einfach eigene.
Wir freuen uns, wenn Sie Ihre ausgedienten Kleider usw. dieser guten Sache zugute kommen lassen.
Danke!